Amazon zufrieden mit ersten Ergebnissen in Holland

Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt seit dem Neustart des Amazon-Marktplatzes in Holland im März 2020, erklärte der Country Manager Roeland Donkers, dass der weltweit größte Online-Marktplatz mit den bisherigen E-Commerce-Ergebnissen in den Niederlanden sehr zufrieden sei. Bis Ende 2020 werden 300 Millionen Produkte auf dem Plattform verfügbar sein, wobei 80% von den Vertriebspartnern stammt. Auch ohne ein Fulfillment-Center in Holland kann Amazon.nl die hohen Lieferstandards erfüllen, die von niederländischen Online-Käufern gefordert werden. Viele Produkte werden am nächsten Tag oder sogar am selben Tag geliefert. Das Vertrauen der Verkäufer zu gewinnen, hat höchste Priorität. Die Zahl der niederländischen Plattformverkäufer hat sich seit März  bereits auf 5.000 verdoppelt.

Donkers traf diese Aussagen in seinem keynote speech und einem Interview während der Shopping Today-Konferenz in den Niederlanden am 29. Oktober, die von der niederländischen Verband für digitalen Handel, Thuiswinkel.org, organisiert wurde. Die Umsatzentwicklung von Amazon in Holland hatte er nicht kommentiert. In den Twinkle Top 100, der jährlichen Liste der größten Online-Einzelhändler in den Niederlanden, wurde der Umsatz von Amazon mit Online-Käufern in Holland im Jahr 2019 (vor dem Relaunch) auf 400 Mio. EUR geschätzt. Der #1 Marktplatz und insgesamt führende Online-Einzelhändler in Holland, Bol.com, erzielte 2019 einen geschätzten Umsatz von € 2,2 Mrd.

Amazon.nl, das vor dem Relaunch nur Bücher und E-Reader anbot, hatte in den Niederlanden einen organisatorisch komplizierten Start, unmittelbar nach der ersten Lockdown wegen Covid-19 im März dieses Jahres. Mit 100 Millionen Produkten, die von Anfang an im Plattform verfügbar waren, behauptet Amazon sofort der größte Online-Marktplatz in den Niederlanden zu sein. 80% des Produktangebots stammt von Vertriebspartnern. Laut Donkers wird die Produktpalette bis Ende 2020 auf 300 Mio. Produkte erweitert. Basierend auf den verfügbaren Verkaufsdaten niederländischer Online-Käufer auf Amazon-Marktplätzen liegt der Schwerpunkt auf Unterhaltungselektronik, IT, Spielzeug und Wohnen.

Der Online-Shopper in Holland ist bekannt für seine hohen Erwartungen rund Lieferungen von Online-Händlern, sagte Donkers. Um diesen Standards gerecht zu werden, bietet Amazon die Lieferung am nächsten Tag für „Millionen von Produkten“ (bestellt bis 23.59 Uhr) und sogar die Lieferung am selben Tag für „rund eine Million Produkte“ (bestellt vor 10 Uhr) an. Die Lieferung am selben Tag ist auch in Amazon Prime enthalten, das von Anfang an mit einer monatlichen Rate von € 2,99 angeboten wurde. Dies bedeutet, dass Prime-Mitglieder diesen Service bei ihren Online-Einkäufen ohne Aufpreis nutzen können (sofern für das jeweilige Produkt verfügbar).

Der ‘Prime Day’, das jährliche Deal-Event zum Geburtstag von Amazon am 13. und 14. Oktober, war bis heute der erfolgreichste Geschäftstag für Amazon.nl.

Donkers erklärte auch, dass die Zahl der Drittverkäufer aus Holland und Belgien seit dem Start im März insgesamt auf 5.000 verdoppelt sei. Über 500 von ihnen erzielen auf der Plattform einen Umsatz von über 100.000 Euro. Bis Ende 2020 plant Amazon.nl, 450 Mitarbeiter in seinen Büros in Amsterdam und Den Haag zu beschäftigen.

Im Interview von Wijnand Jongen, CEO von Thuiswinkel.org, sagte Donkers, dass Amazon.nl im vierten Quartal 2020 eine große Medienkampagne starten wird, um die Markenbekanntheit bei niederländischen Online-Käufer zu steigern. Er sagte auch, dass in den Niederlanden kein Amazon-Lager erforderlich sei, da Amazon Lagerräume in Deutschland nahe der Grenze zu Holland habe. Von dort aus kann der niederländische Online-Einzelhandelsmarkt bedient werden, einschließlich der Lieferung am selben Tag. Jongens Frage, warum Amazon so lange gebraucht hat, um voll in den E-Commerce-Markt in Holland einzutreten, blieb unbeantwortet.

Zur aktuellen Diskussion rund Daten von Marktplatz-Verkäufern die Amazon selbst zur Optimierung ihrer eigenen Produktpalette verwenden würde, gab Donkers an, dass diese Daten nicht intern geteilt oder in irgendeiner Weise verwendet werden. Laut Donkers bestehe das Hauptziel von Amazon darin, das Vertrauen der Verkaufspartner zu gewinnen. Amazon sich dafür einsetzt, gleiche Wettbewerbsbedingungen für die unabhängige Verkäufer zu schaffen.

Eine interessante Aussage angesichts der beiden von der Europäischen Kommission gestern angekündigten Untersuchungen. Erstens wirft die Kommission Amazon vor, ‘nichtöffentliche Geschäftsdaten von unabhängigen Händlern, die über den Amazon-Marktplatz verkaufen, systematisch für das eigene, in unmittelbarem Wettbewerb mit diesen Händlern stehende Einzelhandelsgeschäft zu nutzen’. Darüber hinaus hat die Kommission eine zweite Untersuchung eingeleitet ‘um zu prüfen, ob Amazon eigene Angebote und Angebote von Verkäufern, die die Logistik- und Versanddienste von Amazon nutzen, bevorzugt behandelt’. Dies bezieht sich u.A. auf die Kriterien für die Auswahl des Gewinners der Buy Box, sowie den Zugang von Marktplatzverkäufern zu der wachsenden Anzahl hochinteressanter Amazon Prime-Nutzer. Die Untersuchungen decken den gesamten Europäischen Wirtschaftsraum mit Ausnahme Italiens ab, der bereits ähnliche Maßnahmen ergriffen hat.

Autor: Ed Hensen

 Für detailliertere Informationen zum B2C-E-Commerce-Markt in den Niederlanden, bzw. strategische oder operative Unterstützung für Ihre grenzüberschreitenden Aktivitäten in den Niederlanden, wenden Sie sich bitte an ECommerce in Holland Consultants unter info@ecommerceinholland.com  oder besuchen Sie unsere Website www.ecommerceinholland.de.


Zurück